• header1 1
  • header2 1
  • header3 1
  • header4 1
  • Wer in schönen Dingen einen schönen Sinn entdeckt - der hat Kultur.

    Oscar Wilde

  • Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen.

    Johann Nepomuk Nestroy

  • Kultur ist der Sieg der Überzeugung über die Gewalt.

    Platon

  • Echte Kultur offenbart sich in der Wertschätzung der Persönlichkeit.

    Paul Anton de Lagarde

12
Februar
2018

Volkskrankheit und Behandlungsmöglichkeiten

Strande.  So harmlos das Wort „Schaufensterkrankeit“  klingt, dahinter steckt oft eine der häufigsten  Todesursachen:  Atherosklerose  (Ateriosklerose), Verengung und Verschluss der Gefäße  durch Ablagerungen. Der Strander Mediziner Prof. Dr. Jost Philipp Schäfer ist leitender Oberarzt der Radiologie am UKSH und  Spezialist der endovaskulären Therapie. „Gefäße behandeln ohne zu operieren“  lautet das Thema seines Vortrages , zu dem das Kulturforum  am 21.3. um 19 Uhr  ins Strandhotel einlädt. Die Gefäßerkrankungen haben so zugenommen, dass man heute von einer Volkskrankheit sprechen kann. Zu den Ursachen zählen zu wenig Bewegung , falsche Ernährung, Rauchen, Übergewicht und Bluthochdruck.

Kultur-Forum Aktuell

Aktuelles in und um Strande

SKULPTUREN AM MEER -
PLICKAT IN STRANDE

Juni 2021 - Juni 2022

Broschüre zur Ausstellung

 

 

Mehr...

Strander Künstler

 

 Wir stellen in loser Folge vor: Künstler,Autoren, Kulturschaffende.

Sabine Rieck Rieck

Susanne Albrecht Albrecht

Ingelene Rodewald Rodewald3

 

Mehr...

Werden Sie Mitglied

Treten Sie unserem Verein Kulturforum Strande e.V. bei!

Hier können Sie sich direkt den Aufnahmeantrag herunterladen.

 

Mehr...

Wir benutzen Cookies und Google Fonts
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Google Fonts sind frei verfügbare Schriftarten und werden standardmäßig von Google Servern geladen. Dabei werden Daten an Google übermittelt: Ihre IP-Adresse, die aufgerufen Website, das verwendete Gerät bzw. Modell und der verwendet Browser. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies und Google Fonts zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.